Tiere

Wie man einen Golden Retriever trainiert

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Golden Retriever-Rasse ist sehr einfach zu trainieren, da sie eine große Lernfähigkeit besitzt. Sie sind in der Lage, in kurzer Zeit viele Dinge zu lernen. Daher sind sie nach einem frühen Training als Welpen sehr geneigt, sich größeren Herausforderungen zu stellen, wenn sie erwachsen sind.

Aus diesem Grund können diese Hunde fast allem gewidmet werden: Jagen, Aufspüren, Aufladen, Laufen, Springen, Schwimmen ... Aufgrund seiner besonderen Sensibilität ist er ein ausgezeichneter Begleiter für Menschen mit Behinderungen und ein perfekter Blindenhund.

Am besten funktionieren die täglichen Sitzungen, vorzugsweise von kurzer Dauer. Es ist nicht bequem für sie, viel zu verlängern, da wir ihre größte Konzentration suchen. Sie werden einfache Wörter verwenden, keine Ausdrücke. Die Befehle müssen einfach und konsistent sein. Je mehr Wörter Sie verwenden, desto mehr verwirren Sie Ihr Haustier. Es ist auch sehr wichtig daran zu denken, Ihren Hund nicht zu trainieren, wenn Sie in einer negativen Stimmung oder in stressigen Situationen sind, da Tiere unsere Energie einfangen. Wir müssen konstant sein und ihnen die Aufmerksamkeit und Sorgfalt widmen, die sie benötigen. Wenn nicht, werden wir nicht die Ergebnisse erzielen, die wir erwarten. Außerdem sollten Sie wissen, dass nicht alle Hunde gleich schnell lernen. Wir müssen uns daher vor Augen halten, dass es passieren kann, dass Sie sich ohne großen Aufwand an Ihre Bedürfnisse anpassen und dass es im Gegenteil mehrere Tage dauert, bis Sie verstehen, dass Sie sich hinlegen müssen, um zu bestellen. Wie gesagt, es geht nur um Geduld.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das effektivste Training auf drei einfache Regeln reduziert wird.

  • Positive Komposition belohnen : Dies ist immer der beste Teil. Wann immer Ihr Haustier etwas richtig macht, teilen Sie es ihm mit, indem Sie ihm seine Lieblingsleckereien geben oder mit Anzeichen von Zuneigung.
  • Belohnen Sie kein negatives Verhalten : Es ist wichtig, dass Sie keine Verhaltensweisen belohnen, die Ihnen nicht gefallen oder in irgendeiner Weise unangemessen erscheinen. Wenn Ihr Hund zum Beispiel bellt, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, wenn er spielen möchte, und Sie darauf zugreifen und mit ihm spielen, werden Sie darauf hinweisen, dass er Ihre Aufmerksamkeit erregen kann, wenn er bellt. Ignorieren Sie ihn stattdessen und spielen Sie nur mit ihm, wenn er sich beruhigt hat und nicht bellt.
  • Beständigkeit : Alle Mitglieder des Hauses müssen sich auf die Ausbildung des Welpen einigen. Wenn Sie beispielsweise nicht möchten, dass Ihr Hund zwischen den Mahlzeiten etwas isst oder wenn Sie am Tisch nach Futter fragen, aber gleichzeitig ein anderes Familienmitglied Sie immer von seinem Teller beißt, haben Sie ein Problem.

Schließlich sollten wir sie nicht auffordern, zu uns zu kommen, um sie zu schelten oder zu korrigieren, damit sie die Bestrafung nur mit dem Akt des Herankommens in Verbindung bringen.

Halten Sie immer Ihre Lieblingsprämien bereit, wenn Ihr Hund die Dinge richtig macht. Auf diese Weise wissen Sie, dass Sie richtig gehandelt haben und dass Sie jedes Mal, wenn Sie dies tun, einen Preis erhalten. Wenn Sie ihn gleichzeitig belohnen, ihm gratulieren oder ihn streicheln, ist dies doppelt wirksam. Es besteht auch die Möglichkeit, einen Clicker zu verwenden. Dieses Gerät erzeugt ein sehr charakteristisches Geräusch, das dem Hund mitteilt, dass er etwas richtig gemacht hat. Wenn Sie jedoch keinen Clicker verwenden möchten, reicht es aus, "sehr gut" als Zeichen der Zustimmung zu sagen.

Grundlegendes Golden Retriever Welpentraining

Die wichtigsten Befehle wie "Sitzen", "Kommen" und "Still" werden diejenigen sein, die Sie während des gesamten Lebens Ihres Hundes am häufigsten verwenden. Später können Sie weitere farbenfrohe Tricks lernen, die Sie jedoch täglich am meisten benötigen. Führen Sie das Training in kurzen Sessions durch und wiederholen Sie es einige Tage, bis der Welpe es vollständig auswendig gelernt hat.

  • Komm schon : Der erste Befehl, den Sie Ihrem Welpen beibringen sollten, ist, dorthin zu gehen, wo Sie sind. Um dies zu lehren, ist das Ideal, dass Sie sich ein paar Meter vom Hund entfernen und ihm Gesten machen, damit er sich nähert. In diesem Moment sag "Komm!" Wenn Sie gehen, geben Sie ihm einen Preis als Belohnung.
  • Hinsetzen : Nehmen Sie einen Leckerbissen in die Hand und geben Sie ihn Ihrem Welpen, damit er sieht, dass er weiß, dass Sie ihn dort haben. Heben Sie dann langsam die Hand, bis sie auf dem Kopf liegt. Seine Augen folgen deiner Hand und das lässt seinen Kopf steigen und fühlt sich daher automatisch an. Sagen Sie sofort "Sitzen" und geben Sie ihm den Preis. Wiederholen Sie dann den gleichen Vorgang, aber ohne Süßigkeiten, und versuchen Sie schließlich, "Sitzen" zu sagen, ohne Ihre Hand zu bewegen. Denken Sie daran, Sie immer zu belohnen.
  • Leg dich hin : Nachdem Sie ihn zum Fühlen gebracht haben, können Sie ihn dazu bringen, sich hinzulegen. Nehmen Sie den Preis, während Ihr Hund sitzt, mit der Hand und lassen Sie ihn auf den Boden sinken. Der Hund neigt dazu, sich zu bücken, um den Preis abzuholen. Wenn er sich hinlegt, sagen Sie "Hinlegen" und lassen Sie ihn seinen Leckerbissen essen.
  • Immer noch : Dies ist eine weitere Grundbestellung. Wenn Ihr Welpe sitzt oder sich hinlegt, sagen Sie "Quieto" und bleiben Sie einige Meter, während Sie die Augen behalten. Warten Sie einige Sekunden. Wenn er sich nicht bewegt, gratulieren Sie ihm und geben Sie ihm das Vergnügen.

Dem Golden Retriever Welpen Hygienegewohnheiten beibringen

Das Beste und Effektivste für Ihren Welpen ist, dass er seine Bedürfnisse immer am gleichen Ort hat und es für ihn unordentlich werden kann. Zu Hause wählen wir im Voraus den Ort aus, an dem Sie Ihre Bedürfnisse erfüllen möchten (am besten verwenden Sie eine Zeitung), und draußen wählen Sie am besten Bereiche wie Gras oder Erde aus und trainieren sie für diesen Zweck. Wenn Sie zum ersten Mal nach Hause kommen, bringen Sie Ihren Welpen zu dem Ort, an dem er baden wird, und lassen Sie ihn herumschnüffeln. Wenn Sie urinieren oder Stuhlgang haben, geben Sie ihm eine Belohnung. Wie wir gesagt haben, ist es sehr wichtig, Ihren Welpen zu belohnen, wenn er seine Bedürfnisse am richtigen Ort erfüllt, damit er weiß, dass er es am richtigen Ort tut.

Welpen müssen ihre Bedürfnisse ziemlich häufig erfüllen, da der Hund wächst, werden sie weniger häufig sein. Wenn Sie anfangen, den Boden zu riechen oder herumzugehen, müssen Sie zum Waschbecken gehen. Wenn Sie Ihren Welpen regelmäßig füttern, werden Sie ihn auch dazu bringen, sich daran zu gewöhnen, einen Zeitplan zu haben, um seine Bedürfnisse zu erfüllen.

Trainieren Sie den Golden Retriever so, dass er nicht am Gürtel zieht

Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass wir eine zusätzliche Dosis Geduld und Zuneigung benötigen, um unserem Hund beizubringen, nicht an der Leine zu ziehen. Der Schlüssel ist Konstanz und Zeit. Verwenden Sie zum Trainieren niemals ein hängendes oder mit Widerhaken versehenes Halsband, da dies ernsthafte Verletzungen verursachen kann. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie immer gute Sachen zur Hand haben. Sie benötigen sie, um Ihren Hund zu trainieren.

Als nächstes erklären wir 2 verschiedene Methoden, damit Ihr Welpe lernt, beim Gehen nicht an der Leine zu ziehen.

  • Wenn der Hund an der Leine zieht, stehen Sie trocken. Warten Sie, bis sich der Riemen gelöst hat. und dann rufen Sie ihn an, um sich Ihnen zu nähern und ihm zu befehlen, zu fühlen. Sagen Sie dabei "sehr gut" und belohnen Sie ihn mit einer Belohnung. Tun Sie diese Operation jedes Mal, wenn Ihr Hund auf Ihren Spaziergängen zieht. Außerdem können Sie Ihrem Hund Leckerbissen geben, wenn er in Ihrer Nähe geht, sodass Sie die Tatsache, dass Sie an Ihrer Seite gehen, mit der Belohnung in Verbindung bringen.
  • Wenn die erste Methode bei Ihnen nicht funktioniert hat und der Hund weiter an der Leine zieht, versuchen Sie, sich scharf zu drehen und auf die andere Seite zu gehen, sodass die Leine den Hund kontrolliert. Belohnen Sie Ihren Hund, wenn er zu Ihnen eilt und Sie einholt. Drehen Sie sich dann um und gehen Sie erneut in die ursprüngliche Richtung. Tun Sie es jedes Mal, wenn Ihr Hund an der Leine zieht.

Trainiere den Golden Retriever mit dem Träger

Der Gepäckträger ist eine der bequemsten Möglichkeiten, mit Ihrem Hund zu reisen, besonders wenn es sich um einen Hund handelt, der Angst vor Autos hat. Dies ist eine gute Möglichkeit, ihn kontrollierter und besonders sicherer zu machen. Benutze es niemals, um es zu bestrafen.

Das Wichtigste ist, dass Sie einen Träger erhalten, der für die Größe Ihres Hundes geeignet ist. Um sicherzustellen, dass Sie sich wohlfühlen, sollten Sie in der Lage sein, sich hinein zu stellen, sich locker zu drehen und sich mit ausgestreckten Beinen hinzulegen. Bereiten Sie den Gepäckträger so vor, dass sich Ihr Hund während der langen Fahrten wohlfühlt: Legen Sie seine Decken hinein, um vertraut zu riechen, und legen Sie sein Lieblingsspielzeug zur Unterhaltung.

Vor dem Training sollten Sie versuchen, den Hund dazu zu bringen, den Träger mit positiven Dingen in Verbindung zu bringen. Dies ist sehr wichtig, damit das Training funktioniert. Öffnen Sie die Tür und platzieren Sie die Preise im gesamten Gepäckträger. Lassen Sie Ihren Hund in den Träger eintreten und riechen Sie ruhig daran. Legen Sie häufig Leckerlis in den Tragebehälter, damit Sie Ihren Hund dazu bringen, selbstständig einzutreten, um nach ihnen zu suchen.

Bilden Sie Ihren Hund so aus, dass er unter Einhaltung eines Befehls in das Transportunternehmen eintritt. Zeigen Sie ihm zunächst einen Leckerbissen und legen Sie ihn in den Tragebehälter. Verwenden Sie den Befehl "enter", während der Hund eintritt. Wenn Sie drinnen sind, belohnen Sie ihn. Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals. Dann verwenden wir nur den Befehl. Wiederholen Sie dieses Training mehrmals täglich, bis Ihr Hund den Träger problemlos betritt und verlässt.

Um die Tür zu schließen, fordern Sie ihn auf, den Gepäckträger zu betreten und sich zu setzen. Sobald Sie die Tür geschlossen haben, belohnen Sie ihn.

Bringen Sie dem Golden Retriever bei, mit dem Ball zu spielen

Im Allgemeinen spielen Golden Retriever gerne mit dem Ball. Nutzen Sie diesen Vorteil, da dies eine gute Möglichkeit für sie ist, Sport zu treiben.

Verwenden Sie zwei verschiedene Bälle, um ihn zu unterrichten. Werfen Sie einen aus und sagen Sie "Komm", wenn Sie ihn abgeholt haben. Wenn Sie dort angekommen sind, werfen Sie den zweiten und heben Sie den ersten auf. Übe diese Übung, bis du dich daran gewöhnt hast, den Ball zu dir zurückzubringen, ohne ihn bestellen zu müssen. Sagen Sie "lose" und zeigen Sie ihm einen Preis, um das Spielzeug freizugeben.

Sagen Sie ihm, er solle sich setzen und still bleiben, damit er den Ball nicht vor Ihnen aufhebt. Wenn Ihr Hund versucht, es aufzuheben, während Sie sich bücken, sagen Sie "Nein" und hören Sie für ein paar Minuten auf zu spielen. Auf diese Weise machen wir ihm klar, dass er den Ball nicht vor Ihnen aufnehmen darf, wenn er möchte, dass Sie weiter mit ihm spielen. Wenn Sie alles richtig machen, denken Sie daran, "sehr gut" zu sagen und es zu belohnen.

Vergessen Sie nicht, dass jeder Hund eine Welt ist. Dies sind nur einige Tipps, die wir anbieten, damit sie Ihnen als Orientierungshilfe dienen können, wenn Sie sich zu Beginn der Ausbildung Ihres Welpen verlaufen. Im Laufe der Zeit werden Sie Ihren Golden Retriever kennenlernen und wissen, wie Sie ihn am besten erziehen können.

Vor dem Training eines Hundes

Um einen Hund unabhängig von der Rasse (oder Kreuzung) zu trainieren, ist es wichtig, Folgendes zu beachten:

  • Für jede Bestellung muss immer das gleiche Wort verwendet werden. Zum Beispiel: Wenn wir wollen, dass es sich anfühlt, werden wir jedes Mal "sitzen" oder "fühlen" sagen, aber immer das gleiche.
  • Vermeiden Sie es, zuerst den Namen und dann die Reihenfolge zu nennen. Sein Name ist ein Wort, das wir sein ganzes Leben lang oft wiederholen werden, daher muss es für ihn eine neutrale Bedeutung haben. Anstatt also "Kira, komm" zu sagen, ist es besser, "Komm, Kira" zu sagen.
  • Sie müssen es als ein Spiel nehmen. Lernen muss ihm Spaß machen. Daher ist es notwendig, viel Geduld mit dem Hund zu haben und ihm jedes Mal viele Preise zu geben, wenn er etwas tut, das wir wollen.
  • Misshandle ihn nicht und schreie ihn nicht an und tue nichts, was ihm schaden könnte. Wenn wir einen schlechten Tag hatten, werden wir ihn nicht trainieren, sondern einfach damit spielen.

Machen Sie sich bereit, einen Golden Retriever zu trainieren

Wir werden über eine der am meisten geschätzten Rassen als Haustiere sprechen, besonders wenn Kinder in der Familie sind. Sie zeichnen sich auch als blinde oder unterstützende Blindenhunde aus und helfen Menschen mit unterschiedlichen Schweregraden und Behinderungen, als Teilnehmer an Therapien und sogar als Spürhunde (Drogen, Rettungsdienste, Durchsuchungen usw.).

Der Golden Retriever ist ein sehr gelehriger Hund mit einer großen Lernfähigkeit. Natürlich, wenn Sie zum ersten Mal einen Welpen treffen, werden Sie feststellen, dass es so widerspenstig und unmöglich ist, ihn zu zähmen, dass Sie das Gefühl haben, er sei zahm und zu trainieren. Verzweifle nicht, denn es ist viel einfacher als du denkst.

Bilde einen Golden Retriever Welpen aus

Trainingsexperten sagen, dass die höchste Erfolgsquote in der Hundeausbildung auftritt, wenn sie anfangen zu von Welpen erziehenDas ist ziemlich logisch, weil bei uns Menschen normalerweise dasselbe passiert. Es gibt aber auch sehr gute Ergebnisse, einen Hund mit einem Alter zwischen 6 Monaten und 6 Jahren zu trainieren, aber ja, die Lernfähigkeit des Tieres wird mit zunehmendem Alter geringer.

Es ist in Geduld, wo die meisten Trainer versagen Amateure, die oft nicht darauf bestehen, in kurzer Zeit keine guten Ergebnisse zu erzielen, wenn Sie das Verhalten Ihres Haustieres ändern. Daher ist es am besten, in einem frühen Alter zu beginnen. Wenn wir zum Beispiel einen Golden Retriever Welpen in einem Alter trainieren, das eingeschlossen ist zwischen 8 und 20 Lebenswochen, er wird seine maximale Lernfähigkeit haben und er selbst, sobald er etwas Neues lernt, wird nach mehr zu lernenden Dingen suchen. In diesem frühen Alter hat der Körper des Hundes noch nicht begonnen, Hormone zu produzieren, was eine höhere Erfolgsquote beim Hundetraining impliziert. Der Mangel an Hormonen lässt Ihren Welpen sich mehr auf das konzentrieren, was Sie sagen, und, wenn er richtig sozialisiert ist, nicht auf andere Hunde, Menschen und andere damit verbundene Ablenkungen.

Normalerweise folgen uns Golden Retriever Welpen von einer Seite zur anderen und nehmen uns als totale Referenz. Der Welpe wird genauso reagieren wie wir mit anderen Menschen und anderen Tieren. Wenn wir also jemanden energisch begrüßen, wird das Haustier dasselbe tun und wenn wir zum Beispiel nervös waren, einen Freund zu treffen, den Der Hund reagiert genauso.

Wenn der Hund beginnt, Hormone zu produzieren, werden seine größten Instinkte geboren, um zu stöbern, und dann werden wir erkennen, ob es ein vorheriges Training gab oder nicht.

Trainingstechnik, um Ihre Aufmerksamkeit zu bekommen

Um mit dem Golden Retriever-Training zu beginnen und ihm etwas beizubringen, müssen wir zuerst etwas tun Lass den Hund auf uns aufpassen. Suchen Sie nach einem bestimmten Wort, wenn Sie ihm etwas beibringen möchten und wenn das Tier aufpasst, gehen Sie auf ihn zu und geben ihm einen Preis, während Sie "sehr gut" oder "guter Hund" sagen.

Warten Sie ein oder zwei Minuten und wiederholen Sie das gleiche, aber diesmal haben Sie eine Belohnung in der Hand und bleiben 30 cm vom Hund entfernt. Zeigen Sie ihm einfach den Preis, während Sie dasselbe Wort sagen, um seine Aufmerksamkeit zu erregen, z. B. "Lernen". Der Hund wird sich Ihnen nähern, Sie werden das Gleiche tun und ihm seinen Preis geben.

Das dritte Mal mache dasselbe, aber halte mehr Abstand zum Hund, damit er sich dir nähern muss. Vergessen Sie bei der Preisverleihung nicht, Ihrem Haustier zu gratulieren.

Auf diese Weise schaffen wir es, die ersten Trainingsschritte zu machen, da wir den Hund verstehen lassen, dass er eine Belohnung erhält, wenn er auf seinen Besitzer achtet. Ebenso ist es wichtig, dass beim Lehren, um die Aufmerksamkeit des Golden Retrievers zu erregen, immer dasselbe Wort gewählt wird. "Aufmerksamkeit", "aufmerksam", können gute Wörter sein, obwohl Sie jedes andere wählen können, mit dem Sie sich wohl fühlen. Das Wichtigste ist, dass das Tier immer wiederholt wird und nicht mit einem der Befehle verwechselt werden kann, die Sie später unterrichten werden.

Golden Retriever Welpentraining

Wenn Sie Ihren Hund noch nicht bei sich haben, stellen Sie sicher, dass Ihre Behaarung bei seiner Mutter ist, wenn Sie ihm nachgehen, mindestens bis er zwei Monate alt wird (8/9 Wochen). Experten argumentieren, dass die Trennung von Welpen von ihrer Mutter vor diesem Alter schwerwiegende Folgen haben kann. Es ist am besten, einen Golden Retriever für 2,5 bis 3 Monate zu adoptieren.

Die Folgen einer vorzeitigen Trennung können unterschiedlicher Art sein. Auf der Gesundheitsebene kann der Welpe Krankheiten erleiden, weil ihm die Abwehrkräfte fehlen, die nur durch Stillen erworben werden. Möglicherweise gibt es auch Verhaltensprobleme, die Ihre Trainingsaufgabe erschweren.

Grundlegende Golden Retriever Trainingsempfehlungen

Es ist am besten, den Golden Retriever täglich in kurzen Sessions zu trainieren. zwischen 3 und 5 Sitzungen pro Tag, dauert ein paar Minuten. Es ist nicht bequem, wenn die Sitzungen sehr geschmeichelt sind, da wir die größte Konzentration unseres Haustieres wünschen und wenn ja, kann es langweilig werden und nicht so effektiv sein.

Wenn Sie in einer negativen Stimmung, müde oder in stressigen Situationen sind, üben Sie kein Training mit Ihrem Hund, denken Sie daran Tiere fangen unsere Energie ein. Das Training sollte Spaß machen und das Haustier sollte aufrichtig und aufrichtig gelobt werden, wenn es etwas richtig macht. Es wird auch empfohlen, mit einer Übung abzuschließen, von der wir wissen, dass sie positiv ist.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass wir den Golden Retriever nicht zu uns rufen sollten, um ihn zu schelten oder zu korrigieren, da Hunde nur die Gegenwart verstehen und wir ihn auf diese Weise nur dazu bringen, die Bestrafung mit dem Akt des Kommens in Verbindung zu bringen uns Zweifellos werden die Konsequenzen davon negativ sein, da der Hund anfängt, uns zu fürchten.

Mach ein Hundetraining Es kann eine gute Idee sein, wenn Sie diese Welt mögen. Beide Parteien, der Besitzer und das Tier, werden zweifellos stark davon profitieren.

Ein Golden Retriever ist ein Hund mit hohen Lernfähigkeiten und hervorragender Intelligenz und Charakter, aber das erfordert keine gute Ausbildung, da es Fälle geben kann, in denen sie schlechte Gewohnheiten erwerben.

Golden Retriever-Tricks

Um einen Golden Retriever zu trainieren, müssen Sie sich mit Geduld rüsten und auf Leckereien zurückgreifen. Schlagen Sie sie niemals und drohen Sie ihnen nicht, denn Sie können sie einfahren lassen und sind aus Angst ein schüchterner und ungeselliger Hund. Wie in jedem Training müssen Sie Schritt für Schritt vorgehen und alle Stufen abbrennen: vom Grundtraining bis zum Gehorsam.

Das Ermutigendste ist, dass Sie ihm, sobald Ihr Golden Retriever-Welpe zu Hause ankommt, die grundlegendsten und wichtigsten Richtlinien für das Training geben können. Um dies zu tun, müssen Sie bedenken, dass dieses erste Lernen drei grundlegende Ziele haben wird: Schließmuskelkontrolle, Soziabilisierung und Wissen.

Die Wichtigkeit der Beständigkeit beim Trainieren des Golden Retrievers

Wenn der Golden Retriever gelernt hat, seine Bedürfnisse dort zu erfüllen, wo wir es festgelegt haben, richtig sozialisiert ist und es uns gelungen ist, das Wort zu verinnerlichen, um seine Aufmerksamkeit zu erregen, können wir mit seiner Ausbildung fortfahren und zu den Grundordnungen übergehen. Hervorzuheben ist die Reihenfolge "still", "fühlen", "kommen" und "an meiner Seite", damit sowohl das Zusammenleben als auch die Spaziergänge mit dem Golden Retriever für jeden etwas Angenehmes und Positives werden. Verpassen Sie nicht unseren Artikel, in dem wir Ihnen alle unsere Tricks und Tipps bieten, damit Sie Ihrem Hund die Grundbefehle beibringen können.

Ohne Zweifel und wie wir bereits im vorigen Abschnitt betont haben, der Schlüssel zum Erfolg trainiere den Golden Retrieverund jeder andere Hund lebt in Ausdauer und Geduld. Wenn wir nicht konstant sind und nicht täglich mit dem Hund arbeiten, achten wir auf Ihre Bedürfnisse und spielen nicht damit, wir werden nicht die erwarteten Ergebnisse erzielen. Ebenso lernen nicht alle Hunde gleich schnell oder verinnerlichen alle Befehle auf die gleiche Weise. Wir müssen uns daher vor Augen halten, dass es passieren kann, dass Sie sich ohne großen Aufwand an Ihre Bedürfnisse anpassen und dass es im Gegenteil mehrere Tage dauert, bis Sie verstehen, dass Sie sich hinlegen müssen, um zu bestellen.

Verbringen Sie Zeit mit Ihrem Golden Retriever, geben Sie alles, was Sie brauchen, und Sie werden einen Partner haben, der bereit ist, Ihnen all seine Liebe und Treue für immer zu schenken.

Wenn Sie mehr Artikel lesen möchten, die ähnlich sind wie Tipps zum Trainieren eines Golden Retrieversempfehlen wir Ihnen, in unsere Sektion der Grundbildung einzusteigen.

Wie erziehe ich einen Golden Retriever, um auf die Toilette zu gehen?

Eines der ersten Dinge, die Sie erreichen sollten, ist, dass Ihr Golden Retriever-Welpe lernt, seine Schließmuskeln zu kontrollieren, dh seine Bedürfnisse an der Stelle zu stellen, die Sie ihm dafür zuweisen. Verwenden Sie eine Zeitung oder ein saugfähiges Gleichnis, das Sie bei Verschmutzung wechseln können. Bleiben Sie jedoch an Ort und Stelle, bis Sie sich daran gewöhnt haben.

Weisen Sie den Golden Retriever an, auf die Toilette zu gehen

Sozialisation

Nichts ist so wichtig, besonders wenn der Golden Retriever Welpe noch keine 3 Monate alt ist, wie zum Beispiel die Sozialisation. Das bedeutet, dass Sie versuchen müssen, Ihren Hund mit möglichst vielen Menschen und Tieren in Kontakt zu bringen, immer in einem positiven Umfeld und ohne Aggressivität.

Wissen

Ebenso wie es für Ihren Golden Retriever-Welpen wichtig ist, Kontakte zu knüpfen, muss er auch alles wissen, was er als Erwachsener zu tun hat (Wasser, Autos, Geräusche, Nägel oder Haare schneiden, Badezimmer und ein langes usw.). . Und es ist wichtig, dies vor dem Alter von 3 Monaten zu nutzen, was den Höhepunkt dessen darstellt, was Experten als "Sozialisationsperiode" bezeichnen.

Extra: die Bisse

Sie sollten wissen, dass Ihr Golden Retriever-Welpe beißen muss, es ist eine natürliche Sache in ihm und Sie können es nicht leugnen, unterdrücken oder dafür bestrafen. Gehen Sie positiv und überzeugend vor und lenken Sie die Aufmerksamkeit der Bissen auf Dinge, die Sie nicht zerstören können, wie Ihr Spielzeug oder ein Seil, anstatt auf Ihre Hausschuhe oder die Unterseite des Sofas.

Ausbildung zum Golden Retriever Teen

Ein Golden Retriever-Hund, der seit seiner Kindheit trainiert wurde, könnte auf dem Weg zu größeren Herausforderungen sein, aber es stellt sich heraus, dass eines Tages (es kann jeder zwischen 6 und 11 Monaten sein) aufhört zu gehorchen. Und das ist so einfach, wie es wächst und sein Hormonsystem entwickelt, so dass es die Pubertät erreicht hat.

Die Pubertät bringt physiologische Veränderungen mit sich und Sie werden feststellen, dass sie anders mit anderen Hunden interagiert. Um diese Einstellungen zu kompensieren, die normal und vorhersehbar sind, setzen Sie den positiven Sozialisierungsprozess fort. Gehen Sie mit Leckereien überall hin und belohnen Sie Ihr freundliches Benehmen.

Es mag Ihnen so vorkommen, als würden Sie Goodies geben, denn ja, aber in diesem Stadium, in dem sich ihre Gerüche und sexuellen Instinkte ändern, sollten Sie mehr Nachdruck darauf legen, dass Ihre Beziehung zu anderen Hunden angenehm und von größter Bedeutung ist. dass Sie aktiv an diesem Veränderungsprozess teilnehmen, Ihnen helfen und Sie unterstützen.

In dieser Zeit, die glücklicherweise viel kürzer ist als bei Menschen, testet der Golden Retriever die Grenzen, sodass Sie möglicherweise mehr Aufmerksamkeit schenken und sich mit einer zusätzlichen Dosis Geduld ausrüsten müssen, aber das Wesentliche ist, dass Sie weitermachen mit einem positiven Training und nie die Nerven verlieren.

Die Bedeutung von Begriffen für das Training Ihres Golden Retriever

Die Meinungen, welche Begriffe beim Training Ihres Golden Retriever verwendet werden sollten, sind sehr unterschiedlich. Es gibt Experten, die argumentieren, dass Begriffe in Sprachen wie Englisch oder Deutsch verwendet werden sollten, da das Wort zur Bezeichnung derselben Aktion in diesen Sprachen viel kürzer ist als auf Spanisch (sitzen gegen sitzen).

Erwachsener Hund des goldenen Apportierhunds

Wählen Sie die von Ihnen gewählte Sprache aus. Sobald Sie mit dem Unterrichten der mit den einzelnen Aktionstypen verknüpften Befehle begonnen haben, sollten Sie diese nicht mehr ändern. Ein Golden Retriever, wie wir sagten, ist ein Hund, der sehr schnell lernt. Sie werden also feststellen, dass er in sehr kurzer Zeit sehr gut weiß, was zu tun ist, wenn Sie ihn mit bestimmten Worten ansprechen.

Diese Art des Lernens kann von Ihnen selbst oder von einem professionellen Trainer unterrichtet werden, sofern Sie sicherstellen, dass Sie vor der Auswahl einer Methode, die positive Methoden einsetzt und niemals Gewalt oder Schreien anwendet, ein Tier abschrecken oder erziehen. Seien Sie sehr gründlich, wenn Sie überlegen: Wie wähle ich den besten Trainer für meinen Hund aus?

Ausbildung eines erwachsenen Golden Retriever

Zwischen zweieinhalb und drei Jahren erreicht ein Golden Retriever-Hund das Erwachsenenalter. Wenn Sie sich in der letzten Zeit Gedanken über das Training und die richtige Vorbereitung gemacht haben, haben Sie zu diesem Zeitpunkt in Ihrem Leben einen verspielten, gehorsamen, äußerst liebevollen, kontaktfreudigen und begleitenden Hundefreund für alles.

Das Wichtigste ist, dass ein Golden Retriever, obwohl es länger dauert oder eine zusätzliche Dosis Geduld erfordert, in der Lage ist, sein ganzes Leben lang zu lernen. Selbst wenn Sie es als Erwachsener adoptieren und "Laster" oder schlechtes Benehmen haben, können Sie und ein guter Trainer diese Probleme beheben und Sie umerziehen.

Golden Retriever weiblich: Geschlechtsreife und Fortpflanzung

Hündinnen dieser Rasse haben ihre erste Regelblutung zwischen 4 und 8 Monaten. Die Regel kann von Schmerzen begleitet sein, Sie sollten auch sicherstellen, dass die Blutung nicht übermäßig ist und nicht länger als 3 Wochen (21 Tage) dauert. Unmittelbar nach dem Ende der Blutung tritt das Fruchtbarkeitsstadium, auch "Hitze" genannt, ein, das 2 bis 8 Tage dauert.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Golden Retriever-Hund eine Mutter ist, sollten Sie warten, bis die zweite oder dritte Regel erfüllt ist, da eine Schwangerschaft ihre Entwicklung beeinflussen könnte. Die Tragezeit beträgt ca. 2 Monate, wenn die Lieferung eintrifft, werden Sie sicher Gesellschaft und einen bequemen Ort suchen, an dem Sie Ihre Hunde zur Welt bringen können.

Wenn es keine Komplikationen gibt, versuchen Sie, während der Geburt nicht einzugreifen, außer sie zu streicheln und mit leiser Stimme zu ihr zu sprechen. Wenn Sie sehr nervös sind, halten Sie sich von ihr fern, da es sich um sehr empfindliche Tiere handelt und Ihr Stress sie negativ beeinflussen könnte. Vertrauen Sie der Natur, obwohl Sie, wenn Sie sehen, dass ein Experte nicht herauskommt, versuchen können, ihn zu vertreiben, und wenn es echte Probleme gibt, sollten Sie den Tierarzt anrufen.

Golden Retriever weiblich

Nach der Geburt jedes der Welpen (es können wirklich große Würfe von bis zu 12 Welpen sein) schneidet das Golden Retriever-Weibchen die Schnur mit den Zähnen ab und frisst die Plazenta, die Protein liefert, das für eine schnelle Genesung unerlässlich ist. Dann wird er sie säubern und näher an die Brüste bringen.

Sobald die Lieferung beendet ist, sollte der Ort, an dem die Mutter und ihre Welpen ruhen, sauber und trocken sein und je nach Jahreszeit benötigen Sie mehr oder weniger Schutz. Trennen Sie Babys niemals vor 2 Monaten von der Seite ihrer Mutter und stellen Sie sicher, dass sie geimpft sind, um zusätzlichen Schutz zu bieten.

Letzte Worte des Golden Retriever Trainings

Kurz gesagt, dank der Natur dieser Hunde kann die Ausbildung eines Golden Retriever eine sehr angenehme Aufgabe sein. Unabhängig vom Alter, in dem es beginnt, sind die Ergebnisse positiv, solange Sie selbstbewusst und geduldig vorgehen und jede Bestellung, jedes Wort und jede Einstellung mit einer großen Portion Liebe erfüllen.

Die versteckte Kamera zeigt, wie ein Baby durch den Einfluss von zwei Hunden aus seinem Zimmer entkommt

Chris und Nina Cardinal, ein Paar, das ein 15 Monate altes Mädchen namens Chloe hatte. Innerhalb weniger Tage wachte das Paar auf und bemerkte, dass sich ihr kleines Mädchen in einem anderen Teil des Hauses auf dem Flur befand. Sie wussten nicht genau, wie das passierte und wie sie es konnte

Wie man einen Welpen bestmöglich erzieht

Um ein gesundes und ausgeglichenes Tier zu haben, das mit der Familie leben kann, ist es wichtig, die Richtlinien für die Erziehung eines Welpen zu kennen. Aber seien Sie nicht versucht, seinem Charme zu erliegen. Hundeerziehung ist ein grundlegender Aspekt für alle. (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []). push (<>),

Alles über Hunde: Rassen, Futter, Futter, Trainingsplätze für Ihren Hund und vieles mehr

Pin
Send
Share
Send
Send